Nebelfeder
Donnerstag, 20. Juli 2017
Sommerferien
Hey,
nach einem Monat melde ich mich auch mal wieder.

Ich habe jetzt Ferien.

Trotzdem denke ich jeden Morgen,
dass ich in die Schule muss.
Und das seit 4 Tagen.

Eigentlich hab ich nicht mal viel zu erzählen.

Oh shit, was tue ich hier.
Ich weiß nicht mal, was ich schreiben soll.
Dumm.

Hmmm...

Ich bin in meinem Buch jetzt auf Seite 122.
Mein Ziel für die Sommerferien sind 150 Seiten.

In den letzten beiden Tagen habe ich noch ein bisschen mit Speckstein gearbeitet.
Das ist ein weicher Stein,
den man mit einem Messer oder Raspeln/ Feilen bearbeiten kann.

Ich habe einen Phönix gemacht.
Außerdem habe ich einen Briefbeschwerer,
den ich vor Ewigkeiten gemacht habe,
verbessert.


Bis bald, Nachtschatten

... link (1 Kommentar)   ... comment


Dienstag, 11. Juli 2017
Fahrrad und Klassenausflug
Hey,

heute bin ich mit Kili und einem Mädchen aus ihrem Dorf mit dem Fahrrad zur Schule gefahren.
Naja, nicht zur Schule.

Die 5. und 6. hatten heute ein Fußball/ Völkerball Sportfest.
Wir als Streitschlichter waren da um auf sie aufzupassen.
Gut, eigentlich haben wir nichts gemacht,
als rumzusitzen, ab und zu vom einen zum anderen Feld zu laufen
und der Klasse zu sagen, wo sie in dem Augenblick sein müssen.
Ach ja, und wir haben kostenlose Würstchen gegessen.
Die 5. und 6. Klässler mussten dafür 3 € bezahlen.


Morgen fahre ich mit meiner Klasse auf einen Ausflug.
Ich hab nicht wirklich Lust drauf.

Anfangs kann ich nicht mitmachen,
dann sind wir im Zoo.
Zoo wär ganz gut, aber es soll regnen.

Naja, wird schon gut werden.

Mal sehen.


Bis bald, Nachtschatten

... link (1 Kommentar)   ... comment


Freitag, 7. Juli 2017
Hallo.2
Hey,

ich hab bald Ferien.
Das macht mich glücklich. :)
(Den letzten Satz bitte in verstellter Stimme vorstellen xD)

So einen richtigen Plan für die Ferien hab ich nicht.

3 Wochen bin ich zuhause, drei weg.

Ich bin gerade übelst müde.
Ich hab Allergie und sterb daran.
Ich habe gerade nicht mal so doll Schnupfen,
aber mein Gehirn hängt irgendwo ab.
Und keine Ahnung wo.

Dazu ist es auch noch total warm.

Heute in der Schule haben wir 3 Filme geguckt.
In Englisch die Serie "Rick and Morty",
in Philo den Film "Das Leben des Brian",
und in Physik einen Film über Stephen Hawking.

Rick and Morty ist die aktuelle Lieblingsserie unseres Englischlehrers.
Wir haben die Serie auf Englisch geguckt
und meistens hat nur er gelacht,
weil wir anderen zwar die Handlung verstanden haben,
die meisten Witze aber nicht.

"Das Leben des Brian" war lustig,
aber oft extrem seltsam.
Es gab Ufos, dumme Römer und schließlich eine Massenkreuzigung,
wo die Gekreuzigten, unter anderem Brian,
einfach gesungen haben.


Ich schreibe jetzt auf Wattpad eine Geschichte.

Ich hoffe es wird bald kühler.
Ich hasse es, wenn es so warm ist.

Bis bald, Nachtschatten

... link (2 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 28. Juni 2017
Besucherstatistiken - Nebalaber
Hey,
ja, ich hab grade schon geschrieben.
Aber etwas schockiert bin ich schon.

Auf dem Blog von Dreadpan,
also einem von denen, ich glaub das sind mehrere,
hab ich Besucherstatistiken entdeckt.

Und tatsächlich, wenn man sich das näher anschaut,
kann man extrem viel sehen.

Nicht nur wie viele Personen das lesen,
wie viele gerade online sind,
wie viele es am vorherigen Tag waren
und so weiter,
was vollkommen in Ordnung wäre.

Nein, auf einer Karte ist genauestens
verzeichnet,
von wo die Personen kommen,
die genauen Städte sind eingetragen.

Die Frage ist, woher weiß besucherstatistiken.com das?

Ich habe keine Ahnung.
Bei Blogger hab ich nirgends angegeben, wo ich wohne,
höchstens kann man darauf schließen,
dass ich aus Deutschland komme.
Aber mein Standpunkt stimmt.

Bei meinem Laptop ist "Position" ausgeschaltet.

Die Antwort lautet höchstwahrscheinlich Big Data.
Big Data ist der Sammelbegriff
für alles,
was mit Datensammlung und -Nutzung zu tun hat.
Sei es PayPal oder der Sicherheitsdienst,
der ohne Zustimmung die Daten des Autos abliest.
Oder sei es halt eine Webseite,
die genau weiß, wo ich bin.

Daten werden verkauft.
Wenn ein Geschäft beispielsweise das Interesse daran verloren hat,
verkauft es diese nicht selten weiter.

So geht es zum Beispiel mit den Daten von Punktesammlungen.
Der Kunde selbst hat davon keinen wirklichen Vorteil.
Anders aber diese Konzerne.
Sie machen Geld damit.

Und so landet irgendwann Werbung im Briefkasten
und Spam (Nein, kein Dosenfleisch!) landet in den E-Mails.

Genauso steht es auch zur Diskussion,
dass beispielsweise Lebensmittelmärkte
die Daten ihrer Kunden speichern.
Das bedeutet jeder Einkaufszettel wird analysiert,
bis dann über elektronische Preiszettel die Preise einzeln für den Kunden angepasst werden.
Und das habe nicht ich mir ausgedacht.

Was würde das dann bedeuten?

Wahrscheinlich, dass Vegetarier ganz billig Fleisch
und teurer Gemüse kaufen können;
Für Mütter Babynahrung teurer ist
und diese dann kurz nachdem das Kind beginnt,
Festes zu essen, billiger wird.

Ist das wirklich fair?
Ich sage nein.

Steht es nicht sogar im Grundgesetz?
Alle Menschen sind (vor dem Gesetz) gleich.
Das bedeutet doch auch,
dass sie gleich behandelt werden sollen.
Da kann nicht eine Sache für einen billig und für den nächsten teuer sein.


Ich persönlich finde solche Überwachung gruselig.
Ich hasse es schon,
dass wenn man nur einmal auf Amazon was gesucht hat,
es direkt überall aufpoppt.

Bei mir in der Werbung auf Blogger stehen zurzeit
Amazon Gegenstände in deren Namen "Elemente" steht.
Danach hab ich mal gegoogelt.
Ich glaube das war vor einem Monat.
Nicht mal auf Amazon hab ich gesucht.
Einfach nur auf Google.

Schau mal bei dir in die Werbung
(linke Seite)
Kommt dir das irgendwie bekannt vor?


Was ist eure Meinung zu dem Ganzen?
Findet jemand etwas positives dabei?

--------------------------------------------------

Oh je, warum kann ich nicht so motiviert sein,
wenn ich etwas über Geräteturnen schreibe?
Jetzt aber mal los...

Stopp! Ich mache diesen Text jetzt offiziell zum ersten Artikel
der Zeitung mit dem Namen...
*Trommelwirbel*
Nebalaber

Ok, der Name klingt erstmal etwas seltsam.
Aber ich kann ihn erklären.
Er setzt sich aus dem Namen des Blogs
(Nebelfeder) und dem Wort Palaber zusammen.
Manche werden es vielleicht auch als Palaver kennen.
Ich kenn es als Palaber.

Zur Auswahl standen noch Nebelnews,
Nebelfedrische Neuigkeiten
und Nebelfedrische News.

Aber da ich eher von irgendetwas erzähle,
als von News,
passt das nicht.

Soooo...
Bis bald, Nachtschatten

... link (2 Kommentare)   ... comment


Mathe, Wetter und Ferien
Hi,

heute hab ich meine letzte Arbeit vor den Ferien geschrieben.
Mathe.
War ganz in Ordnung.
Am Wochenende hatte ich eigentlich vor dafür zu lernen.
Letztendlich saß ich aber nur mit meinem Handy
und dem aufgeschlagenen Mathebuch an meinem Schreibtisch.
Bis ich irgendwann dann beschloss,
dass das keinen Sinn mehr macht
und Minecraft gespielt habe.
Ich habs echt drauf mit Lernen. xD

Mein Plan war dann, Montag noch zu lernen,
aber das hab ich auch nicht gemacht...

Gestern hatte ich keine Zeit.
Von 8 bis 20 Uhr war ich beschäftigt.
Was bedeutet Schule,
Streitschlichter AG,
nach Hause mit Bus fahren,
essen,
losfahren,
Klarinettenunterricht haben,
im Orchester spielen,
nach Hause kommen.

Normalerweise ist das nicht so.
Nur gestern,
weil wir gerade mit einem Streichorchester zusammenspielen,
deren Dirigent nicht dirigieren kann.
Entweder der dirigiert einarmig,
so wie so eine chinesische,
goldene Winkekatze,
oder zweiarmig,
als wollte er Gott anbeten
oder einen Dämon beschwören.
Und das Konzert dafür haben wir an meinem Geburtstag.
Glück nenn ich das.

Naja, ich war also ohne Lernen in der Arbeit,
aber besser wäre es sowieso nicht geworden.
Soweit ich das beurteilen kann,
hab ich alles halbwegs hinbekommen.


Bei mir werden gerade Badewannen ausgeschüttet.
Es regnet in Strömen.

Ich muss gleich noch für Sport einen Aufsatz über "Geräteturnen" schreiben.
Juhu!
Ich freu mich so!
Nicht!

Joah, ich fang dann mal an.

Bis bald, Nachtschatten!

... link (1 Kommentar)   ... comment


Montag, 26. Juni 2017
Hier müsste ein Titel stehen...
Hey da draußen,

in ca. 2 Wochen werde ich 14.
Nicht so wichtig.

Anderes Thema:
Kili und ich wollen einen Song schreiben.
Elli hat sich einen zum Geburtstag gewünscht.
Wir zwei haben da voll Bock drauf.
Wird zwar wahrscheinlich schlecht,
aber wenn man es nicht probiert,
wird es ja auch nicht besser.

Das einzige Problem ist,
dass Elli direkt nach den Sommerferien Geburtstag hat.
Wir haben also kaum Zeit dafür.

Kili wird singen.
Ganz einfach aus dem Grund,
dass ich das nicht kann.

Sie spielt dazu noch Klavier.
Ich schreibe die Texte
und begleite sie auf Klarinette und Bassklarinette.

Wir legen die verschiedenen Instrumente dann übereinander.
Vielleicht baue ich noch einen Beat,
den ich entweder klopfe
oder ich versuch mich am Beatboxen.

Ich habe schon den ersten Part einer Strophe geschrieben.
Wir haben beschlossen,
den Song auf Englisch zu schreiben.

Mal sehen ob das was wird.

Ich muss sagen, dass ich persönlich nicht allzu große Hoffnungen habe.
Insbesondere, weil uns einfach Zeit fehlt.

Aber versuchen kann man es ja mal.

---------------------------------------------------

Mittwoch schreibe ich noch eine Mathearbeit,
dann bin ich endlich mit den Arbeiten durch.


Soooo...
Jetzt mach ich schnell noch Kunst,
da müssen wir das Bild morgen abgeben.
Auch noch den Chemiehefter
und eine Projektmappe.
Naja, die Projektmappe ist fertig;
Chemie muss ich noch sortieren...

Bin jetzt weg!
Bis bald, Nachtschatten!

... link (2 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 21. Juni 2017
Lalalalalalalalala
Hey,

ja, ich war ne Woche von Blogger verschwunden.
Aber jetzt bin ich wieder da!
Hallo!

Ich habe heute hitzefrei.
Morgen auch.
Das bedeutet statt 8 und 9 Stunden nur jeweils 4.
Juhu!


Heute kam nach der 4. Stunde ein Ziehharmonikabus.
Also so ein langer Doppelbus.
Ihr wisst schon was ich meine, oder?

Normalerweise kommt nach der 4. Stunde gar kein Bus.
Die Schule hat deshalb die von hinten
nach vorne verlegt.

Ich hoffe es kommt jetzt immer so ein langer Bus.
Normalerweise haben wir an Kurztagen
zwei Busse,
die einen Teil der Strecke gleich,
und einen Teil unterschiedlich fahren.

An Langtagen kommt nur ein Bus.

Dann kommen halt auch manchmal nicht alle mit.
Und wenn es warm ist,
ist es einfach nur extrem ekelhaft.

Vor allem ist es scheiße,
wenn man irgendwo steht,
wo man sich nicht festhalten kann
und in Kurven die anderen Menschen beinahe umbringt.

Aber hey,
eine andere Schulbuslinie hat 2 Busse und einen Doppler.
Alles klar,
die sind gleich viele wie wir.


Außerdem habe ich heute eine Englischarbeit geschrieben.
War ganz ok.
Bei dem Lehrer gibt es immer einen Vokabel,
einen Grammatik und einen Textteil.

Dadurch kann man durch stumpfes Vokabellernen schon eine 4- bekommen.

Den Text mussten wir diesmal über Medien schreiben.
Die ganze Klasse hatte lange Texte.
Anders als letztes Mal,
wo wir einen Text über einen Austausch
an den Arsch der Welt in der USA schreiben mussten.
Eine kleine Stadt, deren Namen ich schon wieder vergessen habe.
Mein Gehirn hat Talent. Nicht.

Mir ist warm.


Als ich nach Hause kam,
waren meine Schwester und meine Eltern nicht da.

Was mache ich?
Ich schaue Mario Party von Paluten(Wie das Wort einfach angestrichen wird und bei Korrektur Paletten da steht xD) und GLP,
während ich eine Viertelmelone esse.
Läuft bei mir.
Hat aber ziemlich gut geschmeckt. :D

Was macht ihr so?

Bis bald, Nachtschatten

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 14. Juni 2017
hjsdo
Hey,

ja, ich weiß, ich wollte den Phobietext bis heute haben.
Hab ich aber nicht.
Ich mach das am Wochenende, versprochen.

Morgen treff ich mich mit Kili.
Wir wollen ein bisschen Minecraft spielen,
was unter ihren und meinen Eltern allerdings unter
Klarinette spielen und Fahrrad fahren
läuft.

Ja, ich spiele Klarinette.
Wenn man mich im normalen Leben kennt,
hat man mich bis jetzt sowieso erkannt.
Ich meine, ich erzähle ja von meinem halben Stundenplan,
meinen Hobbies und Freunden.
Ist nicht so schwer zu wissen wer ich bin.
Also kann ich auch das erzählen.

Ich spiele Klarinette, inzwischen sogar Bassklarinette.
Da ich die aber nicht mit dem Fahrrad transportieren kann,
spielen wir zwei mit den normalen Klarinetten.

Vielleicht spielen wir noch was Tischtennis.


Dienstag wollen wir,
wenn gutes Wetter ist,
mit dem Fahrrad zur Schule fahren.

Der Hinweg ist leicht,
da geht's nur bergab
und dauert vielleicht 25 Minuten.
Zurück wird es dann...anstrengender.

Mal sehen.
Vor einiger Zeit hatten wir das schon mal vor,
da war sie dann krank,
ein anderes mal hat es geregnet.


Was habt ihr morgen so vor?

Bis bald, Nachtschatten.

... link (1 Kommentar)   ... comment